Historische Photographien

Der Grundstein zum Bau der Kirche auf der Cranger Freiheit erfolgte 1852. Sie wurde nach dem Schinkelschen Normalkirchenentwurf errichtet. Leider ist der Architekt des Bauwerks nicht bekannt. Man weiß nur, das es sich um einen Schüler Schinkels handeln soll. Wenn mir diesbezüglich jemand weiterhelfen kann, so möchte er sich bitte mit mir in Verbindung setzen. Die Kirche ist aus Bruchsteinquadern im Rundbogenstiel errichtet und hat einen, in die Front integrierten eingeschossigen Turm mit Satteldach und Dachreiter. Die Einweihung erfolgte am 08. November 1854. Im Jahr 1936 wurde die Kirche durch ein Querschiff nach den Plänen des Berliner Architektenbüros Krebs erweitert. Der Anbau wurde durch die Verwendung der gleichen Materialien dem vorhandenen Kirchenbau angepasst.

(Quelle: Nach einer Information von Herrn Wolfgang Wölke aus Herne)